Seiteninhalt
29.09.2021

»Kultur ohne Grenzen (KuG)«


Im Oktober 2021 startet das EU-geförderte Projekt „Kultur ohne Grenzen (KuG)“ der Kreisintegrationsstelle des Landratsamtes Karlsruhe in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis für Aus- und Weiterbildung e. V. und dem Badischen Staatstheater Karlsruhe.  Zugewanderte Menschen, die im Landkreis Karlsruhe wohnen, sind eingeladen, das badische Staatstheater kennenzulernen. Nicht (nur) als Publikum, sondern sozusagen „hinter den Kulissen“.  Bis 2023 sind Workshops, Führungen, Teilnahme an Proben und Austauschtreffen geplant. Es ist ebenfalls geplant, dass theatererfahrene Menschen einzelne Projektteilnehmende persönlich rund um das Thema Theater begleiten. Die Gespräche über das Beobachtete und Erlebte können einen Einblick in die jeweils andere Tradition eröffnen. Gerne wollen wir damit Menschen, die andere Erfahrungen mit Kultur und Kultureinrichtungen aus ihren Heimatländern mitbringen, den Weg in „unsere“ Theaterwelt öffnen.  Bei diesem offenen Angebot ist alles vom einmaligen „reinschnuppern“ bis zum längerfristigen Mitmachen möglich.

Die Teilnahme ist kostenfrei und Bus- oder Zugfahrten zum Theater werden bezuschusst.  Bei Interesse oder um Kontakt zu Interessierten herstellen zu können und weiteren Fragen zu dem Projekt steht die Projektverantwortliche  Dipl. Ing. Susanne Theisen, vom Arbeitskreis für Aus- und Weiterbildung e.V. Karlsruhe, unter Mail: kug.ka@aaw.de oder Mobil: 0176 1927 3047 zur Verfügung.