Sprungziele
Seiteninhalt
13.09.2022

Bei einem digitalen Themenabend informiert die Kreisintegrationsstelle Unternehmen zu Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten in der Ausbildung von Zugewanderten

Der bundesweite Bedarf an qualifizierten Fachkräften ist groß. In vielen Bereichen kann dieser nicht gedeckt werden kann. Der Qualifizierung und dem Einsatz von geflüchteten Menschen kommt deshalb auch auf dem Arbeitsmarkt eine hohe Bedeutung zu. Die Kreisintegrationsstelle des Landkreises Karlsruhe lädt in Kooperation mit dem „Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ kleine und mittlere Unternehmen zu einem digitalen Themenabend ein. Im Fokus stehen am Montag, 19. September, von 17 bis 19 Uhr, Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten in der Ausbildung von zugewanderten Menschen. Fachexpertinnen und -experten halten Vorträge und stehen für Fragen bereit. Außerdem werden Best Practices vorgestellt. In der Online-Veranstaltung erfahren Unternehmen, wer sie bei der Ausbildung von zugewanderten Menschen im Landkreis unterstützen kann und welche Fördermöglichkeiten es durch die Agentur für Arbeit sowie durch Berufssprachkurse gibt.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich unter www.landkreis-karlsruhe.de/unternehmen. Bei Rückfragen steht der Fachbereich Integration in Arbeit, Carmen Görl, zur Verfügung unter Telefon 0721 936 – 77850 sowie per Mail an amt33.arbeitsmarktintegration@landratsamt-karlsruhe.de.