Seiteninhalt
05.10.2021

 Impfquote erfolgreich erhöht

Mobiles Impfteam und KSC-Maskottchen in der Gemeinschaftsunterkunft Waldbronn

Am vergangenen Freitag fand in der Gemeinschaftsunterkunft Waldbronn eine vorbildhafte Impfaktion statt. Aufgerufen waren die dortigen Bewohnerinnen und Bewohner sowie alle Personen, die in den Gemeinden Waldbronn, Karlsbad und Marxzell in der Anschlussunterbringung sind. Unterstützung erhielt das Amt für Integration des Landratsamtes Karlsruhe von den drei Gemeinden sowie den Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsbetreuung. Für ein unterhaltsames Rahmenprogramm sorgte das KSC-Maskottchen Willi Wildpark und das Torwandschießen des TSV Pfaffenrot. Zahlreiche Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene nutzten die Gelegenheit, sich mit dem KSC-Maskottchen fotografieren zu lassen oder einen Treffer selbst an der Torwand zu erzielen. Insgesamt ließen sich 32 Personen vom Mobilen Impfteam des Städtischen Klinikums Karlsruhe impfen.

Landrat Dr. Christoph Schnaudigel zeigte sich zufrieden. „Mit mobilen Impfteams haben wir die Möglichkeit, direkt zu den Menschen vor Ort zu gehen und ihnen einen noch leichteren Zugang zum Impfen zu ermöglichen. Mobile Impfteams werden auch weiterhin mit Aktionen bei uns im Kreis unterwegs sein. Diese sind nun nicht mehr direkt den Kreisimpfzentren in Heidelsheim und Sulzfeld zugeordet, die ja am 30. September den Betrieb eingestellt haben, sondern am Städtischen Klinikum Karlsruhe für den südlichen Landkreis und dem Uniklinikum Heidelberg für den nördlichen Landkreis verortet“.