Seiteninhalt
24.04.2021

Bundesweite Corona-Regeln im Stadt- und Landkreis Karlsruhe

Nächtliche Ausgangssperre erst ab 22.00 statt wie bisher 21.00 Uhr -  Ab Montag beim Einzelhandel im Stadtgebiet Click&Meet und im Landkreis nur Click&Collect erlaubt

Das Land Baden-Württemberg hat seine Corona-Verordnung mit Wirkung zum Samstag an die bundeseinheitlichen Vorgaben des novellierten Infektionsschutzgesetzes angepasst.  Für den Stadt- und Landkreis Karlsruhe ändern sich gegenüber den bisherigen Vorschriften folgende Regelungen: Die nächtliche Ausgangsbeschränkung gilt nun ab 22.00 Uhr (bislang: 21.00 Uhr) und endet um 05.00 Uhr. Außerdem ist im Einzelhandel wieder Click&Meet möglich, aber nur bis zu einer 7-Tage-Inzidenz von 150.

Diese Grenze ist im Landkreis wieder erreicht, am Samstag lag die 7-Tage-Inzidenz am dritten Tag in Folge über 150. Das Gesundheitsamt hat deshalb bekanntgemacht, dass für den Einzelhandel im Landkreis Karlsruhe ab Montag nur noch Click&Collect erlaubt ist. In der Stadt Karlsruhe liegt die 7-Tage-Inzidenz unter dieser Grenze, weshalb im Stadtgebiet Click&Meet möglich bleibt.

Die Regelungen im Einzelnen können auf der Homepage des Landratsamtes unter www.landkreis-karlsruhe.de auf den Coronaseiten unter der Ziffer 2 »Häufig gestellte Fragen und Antworten ans/des Gesundheitsamt/-es - Welche Regelungen gelten im Stadt- und Landkreis Karlsruhe?« abgerufen werden.