Seiteninhalt
12.07.2021

Coronafälle nach Besuch des Karlsruher Clubs Topsy Turvy

Die Zahl der Corona-Infizierten, die auf einen Besuch des Karlsruher Clubs Topsy Turvy am Freitag, den 2. Juli zurückzuführen ist, hat sich auf 34 erhöht. An den beiden Quellfällen haben sich 25 Personen angesteckt und an diesen weitere 7 Personen.  Bei den Infektionen wurde die Delta-Variante nachgewiesen. Viele der Infizierten haben COVID-19 typische Symptome, bisher ist jedoch kein schwerer Verlauf bekannt, der zu einer Klinikeinweisung geführt hätte.

Die Kontaktpersonennachverfolgung war in diesem Fall erschwert, weil die Datenerfassung per Papier erfolgt ist. Wertvolle Zeit verstrich, weil die Zettel zunächst nicht vollständig ins Gesundheitsamt transportiert wurden und jeder zweite Zettel nicht ohne Weiteres verwertbar war, weil Angaben falsch oder unvollständig waren. Deshalb und weil davon auszugehen war, dass nicht alle Gäste einen Zettel ausgefüllt hatten, hatte das Gesundheitsamt am Freitag einen öffentlichen Aufruf gestartet. Auf ihn hatten sich bisher 22 Personen gemeldet, die in besagter Nacht im Club waren. Sämtliche Meldezettel – rund 120 Stück – und diese zusätzlichen Meldungen sind mittlerweile abgearbeitet. Alle ermittelten Besucher befinden sich in Quarantäne, sofern kein vollumfänglicher Impfschutz nachgewiesen werden konnte. Das Gesundheitsamt wiederholt gleichwohl die Aufforderung an Besucher an dem besagten Termin, sich unter infektionsschutz@landratsamt-karlsruhe.de zu melden und sich umgehend testen zu lassen.

An alle Gastronomen und Organisatoren von Veranstaltungen appelliert das Gesundheitsamt, anstatt Zetteln lieber digitale Systeme wie LUCA für die Kontaktdatenerfassung zu nutzen. Und generell wirbt das Gesundheit dafür, sich impfen zu lassen. An den beiden Kreisimpfzentren des Landkreis Karlsruhe in Bruchsal-Heidelsheim und in Sulzfeld ist hierfür ab sofort keine Terminvereinbarung mehr notwendig. Man kann einfach während er Öffnungszeiten von 9.00 bis 18.00 Uhr vorbeikommen. Wer bereits einen Termin für eine Zweitimpfung hat, der nach dem 19. Juli liegt kann diesen unter bestimmten Voraussetzungen vorziehen, auch hier ohne Terminvereinbarung. Nähere Infos finden Sie hier.