Seiteninhalt
14.02.2020

Wenn das Amt die Pflege zahlt - offene Fragerunde mit Experten der Sozialhilfe

Veranstaltung des Pflegestützpunktes am Standort Bruchsal

Der kommende Vortrag der Veranstaltungsreihe „Perspektiven des Älterwerdens“ des Pflegestützpunktes Landkreis Karlsruhe, Standort Bruchsal, befasst sich am Mittwoch, 4. März, mit dem Thema „Hilfe zur Pflege“. Die Pflegeversicherung ist bekanntermaßen eine „Teilkasko-Versicherung“, sodass die Versorgung zu Hause oder im Pflegefall durchaus einen finanziellen Eigenanteil der Betroffenen und deren Familie fordert. Nicht jeder ist in der Lage, diesen Eigenanteil zu leisten. Dann stellen sich häufig Fragen z. B., ob man Unterstützung vom Amt bekommt, ob das Haus verkauft werden muss, ob Kinder für ihre Eltern zahlen müssen oder welche Art von Hilfe mitfinanziert werden kann. Die Referenten Tanja Reger und Michael Winay vom Landratsamt Karlsruhe geben Informationen über die Hilfe zur Pflege nach SGB XII und stehen für Fragen zur Verfügung.

Die Veranstaltung findet um 17.00 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte im Bruchsaler Rathaus, Otto-Oppenheimer-Platz 5, statt. Der Vortrag ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, jedoch ist die Platzzahl begrenzt. Bei Fragen zur Veranstaltungsreihe oder zu anderen Themen rund um Alter und Pflege stehen die Mitarbeiterinnen des Pflegestützpunktes Bruchsal zur Verfügung, Tel. 0721 936 - 70 490 oder E-Mail: pflegestuetzpunkt.bruchsal@landratsamt-karlsruhe.de.