Seiteninhalt

Bürgerschaftliches Engagement

Was ist das?

Sie trainieren in Ihrer Freizeit eine Fußballmannschaft oder engagieren sich in Ihrer Kirchengemeinde? Mehr als 48,2 % aller Einwohner Baden-Württembergs engagieren sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich und leisten damit einen wertvollen Beitrag für unsere Gesellschaft.

Im Allgemeinen versteht man unter Bürgerschaftlichem Engagement ein selbstloses Handeln, bei dem Einzelpersonen oder Gruppen freiwillig und unentgeltlich Arbeit leisten. Andere Begriffe, die für solche Tätigkeiten häufig auch verwendet werden, sind: Ehrenamt, Freiwilligenarbeit, Selbsthilfe oder freiwilliges Engagement.

Der Deutsche Bundestag spricht von Bürgerschaftlichem Engagement, wenn es:

  • freiwillig ist,
  • nicht auf materiellen Gewinn ausgerichtet ist,
  • gemeinwohlorientiert ist,
  • öffentlich bzw. im öffentlichen Raum stattfindet und
  • gemeinschaftlich bzw. kooperativ ausgeübt wird (in der Regel).

Bürgerschaftliches Engagement beim Landratsamt Karlsruhe

Das Landratsamt Karlsruhe bietet vielfältige Angebote und Projekte im Bereich Bürgerschaftliches Engagement an. Sie dienen dazu, Menschen Hilfestellungen zu geben und unterstützen die Bürger im Landkreis.  Die Angebote erreichen Familien, Kinder, Jugendliche und ältere Menschen.

Folgende Projekte werden von den Mitarbeitern des Dezernates „Mensch und Gesellschaft“ betreut: