Seiteninhalt

Suchtberatung

Suchtberatung ist grundsätzlich kostenfrei und unterliegt der Schweigepflicht. Wenn gewünscht kann diese auch anonym durchgeführt werden. Sie kann von Fachkräften, Betroffenen und Angehörigen im gesamten Landkreis in Anspruch genommen werden. Neben der Beratung finden Sie dort auch differenzierte Hilfen zur Entgiftungs- und Entwöhnungsbehandlung, zur Suchtprophylaxe und zu allem was sich auf Selbsthilfegruppen bezieht.

Die Corona-Pandemie zwingt uns derzeit leider soziale persönliche Kontakte stark zu reduzieren. Unsere Suchtberatungsstellen sind weiterhin unter den gegebenen Öffnungszeiten telefonisch für Sie erreichbar.

Corona-Pandemie: Suchtentwicklung und -beratung