Seiteninhalt
02.09.2019

Ausbildungsbeginn beim Landratsamt Karlsruhe

Für 42 junge Menschen beginnt eine neue Lebensphase

42 junge Menschen haben am 2. September ihre Ausbildung oder ihr duales Studium beim Landratsamt Karlsruhe begonnen und sind damit in eine neue Lebensphase getreten.

Landrat Dr. Christoph Schnaudigel hatte hierzu am Morgen in den großen Sitzungssaal eingeladen, in dem ansonsten die Ausschüsse des Kreistages beraten und Beschlüsse fassen. „Eine Behörde mit 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist auf gute Nachwuchskräfte angewiesen“ begrüßte der Landrat die Berufsanfänger und unterstrich, dass man sich aus diesem Grund um eine bestmögliche Ausbildung und Betreuung bemühe. So breit wie der Zuständigkeitsbereich der Behörde ist, sind auch die Berufsbilder gefächert: Verwaltungsfachangestellte, Beamte im mittleren und gehobenen Verwaltungsdienst, Forstwirte, Vermessungstechniker, Straßenwärter, Sozialarbeiter und Sozialwirtschaftler sowie Fachinformatiker für Systemintegration und Bauingenieur im Bereich des öffentlichen Bauens umfassen die Ausbildungs- bzw. Studiengänge. Landrat Dr. Christoph Schnaudigel ließ es sich nicht nehmen, jeden einzelnen persönlich zu begrüßen und die Ausrüstungsgegenstände wie den Zeiterfassungschip oder das Namensschild zu überreichen.

Auch für den Leiter des Personal- und Organisationsamtes Ulrich Max, ist der Ausbildungsbeginn kein Routinetermin: „Da bekanntlich jeder Anfang schwer und aufregend ist, fiebern wir mit den jungen Kolleginnen und Kollegen heute natürlich mit. In den nächsten Jahren möchten wir allen eine hochwertige Ausbildung bieten, die neben dem Fachwissen auch persönliche Kompetenzen stärkt. So gehören zum Ausbildungsrepertoire auch Sozial- und Umweltprojekte sowie Elemente der Theaterpädagogik.“

Danach übernahmen die Ausbildungsleiterinnen Sonja Maier und Daniela Höhn und begannen mit einem Rundgang und ersten Teambildungsmaßnahmen. Die Ausbildung beginnt mit einer Einführungswoche, in der grundsätzliche Rechte und Pflichten ebenso vermittelt werden wie der Aufbau und die Organisation der Behörde mit den verschiedenen Außenstellen. Ein Ausbildungsseminar an einem Wochenende dient dem gegenseitigen Kennenlernen, gleichzeitig wird in gruppendynamischen Übungen das Wir-Gefühl gestärkt und die Zusammenarbeit im Team geübt.