Seiteninhalt
30.10.2019

'Verkehrssicherheit im Alter'

Pflegestützpunkt Bretten bietet Veranstaltung am 12. November an

Der kommende Vortrag am Dienstag, 12. November, des Pflegestützpunktes Bretten widmet sich dem Thema: „Sicherheit im Alter“. Ob im Auto oder als Fußgänger, das Älterwerden bringt neue Herausforderungen im Straßenverkehr mit sich. Immer wieder tauchen Themen wie „Fahrtüchtigkeitsprüfung“ oder Altersbegrenzung für Autofahrer in der gesellschaftlichen Diskussion auf, in der sehr verschiedene Standpunkte vertreten werden. Klaus Droxler von der Verkehrswacht Bruchsal-Bretten stellt dieses Thema praxisnah vor und geht auf die unterschiedlichen Problemlagen von Autofahrern und Fußgängern ein. Es werden Voraussetzungen der Fahrtüchtigkeit erläutert, aber auch ihre Grenzen und Problembereiche wie z.B. eine dementielle Erkrankung oder zunehmende körperliche Einschränkungen.

Die Veranstaltung findet um 17:30 Uhr im vhs Veranstaltungssaal, Melanchthonstr. 3, 75015 Bretten, statt. Der Vortrag ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich; es wird angeraten, sich rechtzeitig am Veranstaltungsort einzufinden, da die Platzzahl begrenzt ist. Bei Fragen zur Veranstaltungsreihe der Pflegestützpunkte oder zu anderen Themen rund um Alter und Pflege stehen die Mitarbeiterinnen des Pflegestützpunktes Bretten unter E-Mail: pflegestuetzpunkt.bretten@landratsamt-karlsruhe.de oder Tel. 0721 936 71230 zur Verfügung.