Seiteninhalt
06.02.2020

Kostenlose Obstbaum-Schnittkurse in Forst und Malsch

Angebot der Streuobstinitiative zum Erhalt der landschaftsprägenden Streuobstwiesen

Die Streuobstinitiative im Stadt- und Landkreis Karlsruhe e.V. bietet auch dieses Jahr wieder kostenlose Obstbaumschnittkurse zusammen mit den Mitgliedskommunen Forst und Malsch sowie dem Landratsamt Karlsruhe an. Getrennt in Theorie und Praxis wird erläutert, warum Obstbäume geschnitten werden müssen, worauf dabei zu achten ist und wie das erlangte Wissen am Baum angewendet werden kann. Im Mittelpunkt steht der typische Obsthochstamm der heimischen Streuobstwiesen.

Der erste Kurs beginnt am Freitag, 21. Februar, um 19.00 Uhr in der Waldseehalle, Hambrücker Str. 61, in Forst. In einem Lichtbilder-Vortrag wird Hans-Martin Flinspach, Amt für Umwelt und Arbeitsschutz, Landratsamt Karlsruhe, die Grundlagen des Obstbaumschnittes vorstellen. Die Schnittpraxis wird im zweiten Teil des Kurses am Samstag, 22. Februar, ab 10.00 Uhr vermittelt. Der Treffpunkt liegt an der Kreisstraße 3524 nach Weiher im Gewann Sau- und Gänsweide und wird beim Theorieabend erläutert.

Der zweite Kurs beginnt am Donnerstag, 5. März, um 19.00 Uhr im Bürgerhaus Malsch, Am Hänfig 9, in 76316 Malsch. Am Freitag, 6. März, folgt der Praxisteil. Der Treffpunkt liegt an der Landesstraße 607 Richtung Ettlingen, Abfahrt Am Tankgraben, und wird im Theorieteil erläutert.

Alle interessierten Obstwiesenbesitzer sind herzlich eingeladen, sich über den Obstbaumschnitt zu informieren und so zum Erhalt der heimischen Streuobstwiesen beizutragen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für Rückfragen steht Hans-Martin Flinspach telefonisch unter 0721  936  86 - 790 oder per E-Mail: naturschutz@landratsamt-karlsruhe.de zur Verfügung.