Seiteninhalt
23.07.2020

Neues Beratungsangebot für Familien mit demenzerkrankten Angehörigen

Die Pflegestützpunkte im Landkreis Karlsruhe bieten ein neues psychosoziales Beratungsangebot für Familien mit demenzerkrankten Angehörigen an. Ziel ist es, pflegende Angehörige auf ihrem Weg, individuelle Lösungen für die eigene Situation zu entwickeln, zu begleiten. In mehreren kostenfreien Einzel-  oder Familiengesprächen können in geschütztem Rahmen Strategien erarbeitet werden, wie ein adäquater Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen im Alltag gelingt, Entlastung für die Pflegeperson möglich ist oder der stückweise Verlust der Persönlichkeit des demenzerkrankten Angehörigen verarbeitet wird. Pflegende Angehörige sollen sich auf diesem Weg ihrer eigenen Bedürfnisse und Kompetenzen bewusstwerden, um die häusliche Pflege und Betreuung des dementiell erkrankten Menschen gut und gesund ausüben zu können. In Deutschland leben aktuell 1,6 Millionen an Demenz erkrankte Menschen. Bis zum Jahr 2050 wird die Zahl der Erkrankten auf bis zu 2,8 Millionen steigen (Quelle: Nationale Demenzstrategie). Hinter diesen Zahlen verbergen sich individuelle Schicksalsschläge und große alltägliche Hürden für die betroffenen Personen. Die Einschränkungen betreffen nicht nur die Menschen mit Demenz, sondern die Veränderungen spüren vor allem auch die Familien, die sich um ihre Angehörigen kümmern. Aufgrund der Krankheitsverläufe haben die Betroffenen oftmals nur begrenzt Möglichkeiten, ihre Situation aktiv zu beeinflussen. Pflegende Angehörige sind daher gefordert, für sich selbst einen guten Umgang mit der Pflegesituation zu finden. Genau hier setzt das neue Beratungsangebot der Pflegestützpunkte im Landkreis Karlsruhe an.

Pflegende Angehörige, die sich angesprochen fühlen und bereit sind, sich mit der eigenen Belastungssituation auseinanderzusetzen, können sich an den Pflegestützpunkt in ihrer Nähe wenden.

Pflegestützpunkt im Landkreis Karlsruhe:

  • Standort Bretten, Telefon: 0721 936 – 71230
  • Standort Bruchsal, Telefon: 0721 936 – 70490
  • Standort Ettlingen, Telefon: 0721 936 – 71240
  • Standort Stutensee, Telefon: 0721 936 – 71680
  • Standort Waghäusel, Telefon: 0721 936 – 71410