Seiteninhalt

115 – die bundesweit einheitliche Behördenrufnummer

Wenn ich von der Stadt in den Landkreis ziehe, wo melde ich mein Auto um? Welche Kosten entstehen dabei? Welche Unterlagen benötige ich dazu? Wann hat die Zulassungsstelle geöffnet?

Seit dem 02.11.2011 haben die rund 730.000 Bürgerinnen und Bürger des Stadt- und Landkreises Karlsruhe die Möglichkeit, mit einem Anruf bei der 115 eine Antwort auf sämtliche Bundes-, Landes- oder Kommunalleistungen zu erhalten.

Die qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im gemeinsamen Servicecenter des Stadt- und Landkreises Karlsruhe stehen dabei von Montag bis Freitag durchgehend von 8.00 bis 18.00 Uhr für die Fragen der Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung.

Die einheitliche Behördenrufnummer ist aus dem Festnetz sowie mehreren Mobilfunknetzen zum Ortstarif und damit über Flatrates kostenlos erreichbar.

In Baden-Württemberg sind der Stadt- und Landkreis Karlsruhe neben dem Bodenseekreis, der Stadt Freiburg, dem Rhein-Neckar-Kreis, der Stadt Heidelberg, der Stadt Mannheim, der Stadt Stuttgart und dem Landkreis Rastatt die einzigen Verwaltungen die diesen zusätzlichen Service anbieten.

Für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Karlsruhe wurde das Serviceangebot sogar noch erweitert. Unter der 115 sind neben den Leistungen des Landratsamtes nun auch Leistungen der Kreiskommunen Bad Schönborn, Stutensee, Sulzfeld, Zaisenhausen, Ubstadt-Weiher, Kraichtal, Forst, Oberderdingen, Kürnbach, Bretten, Pfinztal, Ettlingen, Waldbronn, Eggenstein-Leopoldshafen,  Graben-Neudorf und Rheinstetten abrufbar. Deren 115-Anrufe werden ebenfalls vom gemeinsamen Servicecenter entgegengenommen und beantwortet. Langfristiges Ziel ist es, die einheitliche Behördenrufnummer flächendeckend für alle Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Karlsruhe umzusetzen. Weitere Landkreiskommunen haben bereits zugesagt, dieses Ziel zu unterstützen und ihren Bürgerinnen und Bürgern ebenfalls diesen zusätzlichen Service anzubieten.

Weitere Informationen erhalten Sie gerne über das Personal- und Organisationsamt und auf der offiziellen Homepage des Bundes www.115.de.

Das gemeinsame Servicecenter Stadt- und Landkreis Karlsruhe

Am 02.11.2011 wurde die einheitliche Behördenrufnummer 115 für die rund 730.000 Bürgerinnen und Bürger im Stadt- und Landkreis Karlsruhe im Rahmen eines gemeinsamen Servicecenters als zusätzliches Serviceangebot eingeführt. Rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen von Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr für alle Fragen rund um die Verwaltung zur Verfügung und betreuen darüber hinaus auch noch 17 weitere städtische Servicenummern.

Das gemeinsame Servicecenter des Stadt- und Landkreises Karlsruhe ist in den Räumlichkeiten der Stadt Karlsruhe untergebracht.

Sollten Anfragen zu den Leistungen einer Kreiskommune eingehen, die noch kein 115-Teilnehmer ist, landen diese zwar im gemeinsamen Servicecenter des Stadt- und Landkreises Karlsruhe, eine Auskunft kann allerdings nicht erteilt werden. Hier besteht die Möglichkeit, mit der jeweiligen Behörde verbunden zu werden.

Serviceversprechen

Einheitliche Servicezeiten:

  • Im Mittelpunkt der 115 steht das bundesweit einheitliche Serviceversprechen.
  • Die 115 ist von Montag bis Freitag durchgehend von 08.00 bis 18.00 Uhr erreichbar
  • 90 % der Anrufe werden direkt durch einen Mitarbeiter angenommen
  • 75 % der Anrufe werden innerhalb von 30 Sekunden durch einen Mitarbeiter des Servicecenters entgegengenommen
  • Mindestens 65 % der Anrufe sollen im Erstkontakt beantwortet werden
  • Kann ein Anruf nicht sofort beantwortet werden, erhält der Anrufer innerhalb der Servicezeiten binnen 24 Stunden eine Rückmeldung, je nach Wunsch per Rückruf, Fax oder E-Mail