Seiteninhalt

Höhe

Abhängig davon, ob Sie bei den Eltern oder auswärts wohnen.
Sie erhalten monatlich Pauschalbeträge.

In die Berechnung Ihres individuellen Bedarfs werden sowohl Ihr eigenes Einkommen und Vermögen als auch das Einkommen Ihrer Eltern angerechnet. Wenn Sie verheiratet sind, wird das Einkommen Ihrer Ehefrau oder Ihres Ehemanns, Ihrer Lebenspartnerin oder Ihres Lebenspartners angerechnet.

In Ausnahmefällen erhalten Sie die Ausbildungsförderung auch unabhängig vom Elterneinkommen. Beispielsweise

  • wenn Sie zu Studienbeginn bereits eine dreijährige Ausbildung abgeschlossen hatten und anschließend mindestens drei Jahre erwerbstätig waren oder
  • wenn Sie nach dem 18. Geburtstag mindestens fünf Jahre erwerbstätig waren.

Förderungsart

  • BAföG selbst: 50% Zuschuss, 50% unverzinsliches Staatsdarlehen
  • Kinderzuschlag: 100% Zuschuss

Ausnahmen sind möglich. Die Rückzahlung des Darlehensanteils beginnt fünf Jahre nach dem Ende Ihrer BAföG-Förderung.

Dauer

  • Studierende an Höheren Fachschulen und Akademien, die keine Hochschulabschlüsse verleihen: für die Dauer der vorgesehenen Ausbildungszeit
  • Studierende an Hochschulen und Akademien die Hochschulanschlüsse verleihen: für die Dauer der Regelstudienzeit. Die Förderungsdauer hängt auch davon ab, ob Sie die geforderten Leistungsnachweise für eine Förderung ab dem 5. Fachsemester rechtzeitig vorgelegt haben.

Darüber hinaus erhalten Sie für eine angemessene Zeit BAföG, wenn Sie die Förderungshöchstdauer überschritten haben. Dies gilt beispielsweise

  • wenn schwerwiegende Gründe vorliegen,
  • wegen häuslicher Pflege eines Angehörigen,
  • wegen einer Mitarbeit
    • in Gremien und Organen der Hochschulen und der Länder sowie
    • in Organen der Selbstverwaltung der Studierenden sowie der Studierendenwerke,
  • wegen des erstmaligen Nichtbestehens der Abschlussprüfung.

Mussten Sie die Förderungshöchstdauer wegen

  • Behinderung,
  • Schwangerschaft oder
  • der Pflege und Erziehung eines Kindes bis zu vierzehn Jahren

überschreiten, erhalten Sie BAföG über die Förderungshöchstdauer hinaus als Vollzuschuss.

Bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen können Sie nach Überschreiten der Förderungshöchstdauer für maximal 12 Monate Hilfe zum Studienabschluss erhalten. Die Hilfe zum Studienabschluss wird als Volldarlehen gewährt.