Seiteninhalt

Wenn beide Ehegatten Arbeitslohn beziehen, können sie

  • sich beide nach der Steuerklasse IV besteuern lassen oder
  • sich ein Ehegatte nach Steuerklasse III und der andere nach Steuerklasse V besteuern lassen oder
  • ergänzend zu den Steuerklassen IV/IV das Faktorverfahren anwenden.

Achtung: Die als ELStAM gespeicherten Steuerklassen bei Ehegatten können beim Finanzamt im Laufe des Kalenderjahres einmal und zwar bis zum 30. November geändert werden. Sie können ein weiteres Mal bis zum 30. November die Steuerklasse wechseln, wenn im Laufe des Jahres

  • ein Ehegatte aus seinem Arbeitsverhältnis ausscheidet,
  • ein Ehegatte verstirbt,
  • ein Ehegatte nach Arbeitslosigkeit wieder ein Arbeitsverhältnis eingeht,
  • ein Ehegatte nach Elternzeit das Arbeitsverhältnis wieder aufnimmt oder
  • wenn Sie und Ihr Ehegatte sich im Laufe des Jahres auf Dauer getrennt haben.

Die Wahl des Faktorverfahrens gilt auch als Wechsel der Steuerklasse.

Nach dem 30. November können Sie Änderungen nur über eine Einkommensteuererklärung geltend machen.

Diese Regelungen gelten identisch für Lebenspartner und Lebenspartnerinnen in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft.