Seiteninhalt

Zusätzlich zum Einstiegsgeld können Sie weitere Existenzgründungshilfen (z.B. für die Anschaffung von Betriebsmitteln, Übernahme von Kosten für Existenzgründerseminare oder Coaching) erhalten. Voraussetzung ist, dass diese für die erfolgreiche Eingliederung in das Erwerbsleben erforderlich sind. Lassen Sie sich von Ihrer Betreuerin oder Ihrem Betreuer beraten.

Hinweis: Sollten Sie die selbständige Tätigkeit aufgeben müssen und wieder arbeitslos werden, können Sie erneut Arbeitslosengeld II beantragen.