Seiteninhalt

Um einen Jagdschein ausgestellt zu bekommen, müssen Sie die Jägerprüfung ablegen.

Die Inhalte für Ausbildung und Prüfung orientieren sich am Prüfungs- und Ausbildungsrahmenplan.

In der Prüfung müssen Sie ausreichende Kenntnisse nachweisen:

  • Prüfungsfach 1: Tierarten, Wildbiologie, Wildhege, Biotoppflege, Wildschadensverhütung, Land- und Waldbau
  • Prüfungsfach 2: Waffenrecht, UVV Jagd, Waffentechnik, Führung von Jagdwaffen (auch Kurzwaffen)
  • Prüfungsfach 3: Jagdbetrieb; besonders
    • Jagdausübung
    • Jagdarten
    • Jagdeinrichtungen
    • Fanggeräte
    • Haltung, Ausbildung und Führung von Jagdhunden
    • Sicherheitsbestimmungen
  • Prüfungsfach 4: Jagd-, Tierschutz- sowie Naturschutz- und Landschaftspflegerecht, Jagdethik
  • Prüfungsfach 5: Wildkrankheiten und Behandlung von erlegtem Wild, besonders
    • Erkennungsmerkmale der wichtigsten Wildkrankheiten
    • hygienisch erforderliche Maßnahmen
    • Beurteilung der gesundheitlich unbedenklichen Beschaffenheit des Lebensmittels Wildbret
  • Fertigkeiten im jagdlichen Schießen

Diese Kenntnisse können Sie sich in einem anerkannten Ausbildungslehrgang zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung aneignen. Zum Lehrgang gehören eine theoretische und eine praktische Ausbildung. Er umfasst mindestens 130 Stunden. Nach Abschluss des Lehrgangs erhalten Sie eine Bescheinigung.

Sie dürfen nur jagen, wenn Sie einen Jagdschein besitzen.