Seiteninhalt
  • Sie haben Beschwerden nach dem Verzehr eines Lebensmittels, der Anwendung eines Kosmetikproduktes oder nach dem Umgang mit Bedarfsgegenständen (beispielsweise Babyschnuller, Spielwaren, Besteck, Textilien, Lebensmittelverpackungen, Haushaltsreiniger)
  • oder fühlen sich durch deren Zusammensetzung, deren Aufmachung oder durch Werbeaussagen getäuscht zum Beispiel über ihre Herkunft oder Qualität.

Auch wenn Sie Hygienemängel in Lebensmittelbetrieben wie zum Beispiel Gaststätten, Einzelhandel, Bäckereien, Metzgereien entdecken oder den Verdacht haben, dass dort gegen lebensmittelrechtliche Bestimmungen verstoßen wird, sollten Sie das melden.

  • Der Betrieb beachtet Ihre Reklamation nicht oder die Vorkommnisse häufen sich.