Seiteninhalt

Die K3520 verbindet Östringen und Mühlhausen. Um die Leistungsfähigkeit der für den Schwerverkehr gesperrten Straße zu steigern, wird sie auf einer Länge von 1,1 km auf sieben Meter Breite ausgebaut und der straßenparallele Geh- und Radweg auf 2,5 Meter verbreitert. Der Ausschuss für Umwelt und Technik (AUT) ermächtigte in seiner jüngsten Sitzung vom 20. Dezember den Landrat zur Auftragsvergabe nach abschließender Angebotsüberprüfung. Der Eigenanteil des Landkreises liegt abzüglich eines Landeszuschusses und eines Anteils der Stadt Östringen bei rund 940.000 EUR.

Daneben vergab der AUT Bauarbeiten an verschiedenen Berufsschulstandorten: bei den Beruflichen Schulen Bretten Metallbau- und Verglasungsarbeiten für rund 335.000 EUR im Rahmen der Dach- und Fassadensanierung, bei der Handelslehranstalt Bruchsal Elektro-, Heizungs- und Sanitärinstallationen für die Sanierung des zweiten Obergeschosses sowie der Grund- und Abwasserleitung für insgesamt rund 699.000 EUR und für Tischlerarbeiten für Einbaumöbel beim 1. Bauabschnitt des Beruflichen Bildungszentrums Ettlingen rund 115.000 EUR.