Seiteninhalt

6. Akteurs- und Expertengespräche

Für eine erfolgreiche Umsetzung des integrierten Nahwärmekonzeptes ist es erforderlich, die betroffenen Akteure einzubinden. Die im Zusammenhang mit einem Nahwärmekonzept wichtigen Akteure sind: Kommune, Nutzer kommunaler Gebäude, gewerbliche und private Gebäudeeigentümer sowie Unternehmer, Energieversorger und andere lokale Akteure wie Schornsteinfeger, Handwerker und Energieberater.

Allgemeine Ziele der Akteursbeteiligung sind:

  • Interessen der verschiedenen Akteure und der gesamten Gemeinde aufeinander abstimmen
  • Umsetzungserfahrungen der einzelnen Akteursgruppen für die Planung erschließen
  • Identifikation mit dem Nahwärmekonzept verbessern
  • Akteure über Planungs- und Umsetzungsstand informieren
  • Identifikation eventueller Umsetzungshemmnisse (technisch, wirtschaftlich, zielgruppenspezifisch)

 Die Akteursbeteiligung erfolgt durch:

  • Auftaktveranstaltung wenn gewünscht bei der Zielgruppen einbezogen und informiert werden
  • Befragung der im Quartier ansässigen Bürger und die anschließende Auswertung, flankiert von einer intensiven Informationsverbreitung
  • Durchführung von Themenworkshops (zum Beispiel zu den Themen Wärmeversorgung, Energieeffizienz Wohnen, Energieeffizienz Gewerbe) bei der die umzusetzenden Maßnahmen entwickelt, diskutiert und ausgewählt werden.
  • Präsentation der Ergebnisse im Rahmen einer Abschlussveranstaltung (optional)

 Die betreffenden Veranstaltungen werden von der UEA inhaltlich vorbereitet und mit der Kommune organisiert. Ein Mitarbeiter der UEA moderiert die Workshops und erstellt die Ergebnisprotokolle.