Seiteninhalt
  • für die Anordnung der Unterbringung: das Betreuungsgericht (Amtsgericht)
  • für die Beantragung der Unterbringung: die untere Verwaltungsbehörde (Ordnungsamt)

Untere Verwaltungsbehörde ist,

  • wenn ihr Wohnort in einem Stadtkreis liegt: die Stadtverwaltung
  • wenn ihr Wohnort in einem Landkreis liegt: das Landratsamt

Hinweis: Befindet sich die psychisch kranke Person bereits in einer anerkannten Einrichtung, ist auch diese antragsberechtigt.