Seiteninhalt

Pflanzen und Tiere der Streuobstwiese

Vortrag über die schützenswerte Artenvielfalt vor der Haustüre am 16. Januar in Malsch

Der Obst- und Gartenbauverein Malsch lädt am Donnerstag, den 16. Januar um 18:30 Uhr zum Vortrag „Lebensraum Streuobstwiese – Artenvielfalt vor der Haustüre“ ein. Im Theresienhaus, Muggensturmer Straße 6 in Malsch findet mit dem Vortrag von Eiko Wagenhoff ein weiterer Beitrag zur Förderung der Biodiversität im Landkreis Karlsruhe statt.

Die Obst- und Gartenbauvereine im Stadt- und Landkreis Karlsruhe und die Vereine der Gartenfreunde organisieren gemeinsam mit der Kreisobstbauberatung des Landratsamtes Karlsruhe Veranstaltungen zu den Themen „Obst und Garten“.

Die Streuobstwiesen in und um Malsch sind vielfältig und landschaftsprägend. Als geschaffene Kulturlandschaft besitzen sie zu allen Jahreszeiten einen hohen ästhetischen Reiz und durch die Verzahnung von Wald- und Grünlandelementen eine sehr große Artenvielfalt. Seit der Einführung der Obstkultur durch die Römer durchlebten die Streuobstwiesen in Mitteleuropa mehrfach einen Bedeutungswandel von einer existenziellen Bewirtschaftungsform über eine unrentable Obstproduktion bis hin zur Anerkennung als Hotspot der Biodiversität und Genreservoir alter Obstsorten. Der Vortrag gibt einen Einblick in die Geschichte, ökologische Bedeutung und Gefährdung des Streuobstbaus und stellt einige typische Bewohner aus der Tier- und Pflanzenwelt näher vor.