Seiteninhalt

Müttergenesungswerk feiert 70. Jubiläum

Am 31. Januar feiert das Müttergenesungswerk sein 70. jähriges Jubiläum, so der Hinweis der Gleichstellungsbeauftragten im Landratsamt Karlsruhe, Astrid Stolz.

Mit jährlich rund 130.000 Beratungen werden Mütter und inzwischen auch Väter und pflegende Angehörige in über 1.000 Beratungsstellen unterstützt. Kuren zur Vorsorge und Rehabilitation für Mütter und Väter gibt es nur in Deutschland – ein Verdienst der jahrzehntelangen fachlichen und politischen Arbeit des Müttergenesungswerks. Jährlich nehmen fast 50.000 Mütter, an die 2.000 Väter und mehr als 70.000 Kinder an Mütterkuren, Mutter-Kind-Kuren und Vater-Kind-Kuren in über 70 Kurkliniken im Müttergenesungswerk teil.

Die Elly Heuss-Knapp-Stiftung Deutsches Müttergenesungswerk (MGW) wurde 1950 von Elly Heuss-Knapp, der Frau des ersten Bundespräsidenten, gegründet. Ziel der gemeinnützigen Stiftung ist die Gesundheit von Müttern und inzwischen auch von Vätern und pflegenden Angehörigen.Eine individuelle Beratung rund um alle Fragen zu den Kurmaßnahmen im Müttergenesungswerk erhalten Betroffene  kostenlos in einer Beratungsstelle vor Ort unter www.muettergenesungswerk.de, Stichwort „Kurangebote, Beratungsstelle suchen“.