Seiteninhalt

Zehn Jahre Integrationsbeauftragte im Landratsamt

Auftaktveranstaltung zur Jubiläumsreihe am 11. März

Seit 2010 steht im Landkreis Karlsruhe mit der Integrationsbeauftragten eine zentrale Ansprechstelle für alle Fragen der Vielfalt und Interkulturalität zur Verfügung. In diesen zehn Jahren hat sich deutlich gezeigt, wie vielfältig der Landkreis Karlsruhe ist, sowohl im Hinblick auf die Menschen, die hier leben, als auch auf Themen und Angebote, die hier umgesetzt werden.

Eine Jubiläumsreihe möchte diese Diversität einfangen. Wissenschaftler, Journalisten und Künstler werden Migrations- und Integrationsprozesse in Deutschland kritisch, wissenschaftlich fundiert, aber auch, humoristisch oder aus ganz persönlichen Blickwinkeln heraus beleuchten.

Zum Auftakt lädt Integrationsbeauftragte Darja Segel am 11. März zu einer Lesung mit der Journalistin Ferda Ataman ein. Die Spiegel-Online-Kolumnistin und Vorsitzende der „Neuen deutschen Medienmacher“ schreibt in ihrem Buch „Ich bin von hier. Hört auf zu fragen“ über Missverständnisse in der aktuellen Migrationsdebatte. Sie plädiert dafür, die Dinge im Einwanderungsland gelassener anzugehen und stellt in ihrer pointierten Streitschrift fest: „Wir haben ein Demokratieproblem, kein Migrationsproblem. Aber: Wir sind weltoffener, als wir denken. Also Schluss mit Apokalypse.“

Die Veranstaltung findet ab 19.00 Uhr im Foyer des Landratsamtes in der Beiertheimer Allee 2 in Karlsruhe in statt. Der Eintritt ist  frei.

Das Programm kann unter www.landkreis-karlsruhe.de/integrationsbeauftragte heruntergeladen werden.