Seiteninhalt

Ämter für Integration sowie Umwelt und Arbeitsschutz wieder besetzt

Kathrin Haas heißt die neue Leiterin des Amtes für Integration. Sie nahm gleich an ihrem ersten Arbeitstag am 2. März an der Klausurtagung des Jugendhilfe- und Sozialausschusses teil. Die 34-jährige, die vom Verwaltungsausschuss des Kreistags am 28. November gewählt wurde hat den Bachelorabschluss „Soziale Arbeit“ und den Masterstudiengang „Pädagogik und Management in der Sozialen Arbeit“ absolviert. Sie wechselt vom Landratsamt Tübingen, wo sie seit September 2017 das Sachgebiet des Fachdienstes für Geflüchtete leitete.

Auch das Amt für Umwelt und Arbeitsschutz ist seit Februar mit Klaus Beiser wieder besetzt. Der 59-jährige Diplomingenieur hatte Elektrotechnik an der Technischen Hochschule Karlsruhe studiert und blickt auf berufliche Stationen beim Staatlichen Gewerbeaufsichtsamt Karlsruhe und beim Landratsamt Rastatt zurück. Er wechselte vom Rhein-Neckar-Kreis zum Landkreis Karlsruhe. Im dortigen Landratsamt war er Referatsleiter und stellvertretender Leiter des Amtes für Gewerbeaufsicht und Umweltschutz.