Seiteninhalt

Auszeichnung 'Projekt Nachhaltigkeit 2020'

Klimapartnerschaft zwischen dem Landkreis Karlsruhe und der Stadt Brusque - Internationale Klimapartnerschaft des Landkreises Karlsruhe mit RENN-Preis ausgezeichnet

Um herausragendes und wirksames Engagement für eine Nachhaltige Entwicklung zu unterstützen, verleihen die Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) in Kooperation mit dem Rat für Nachhaltige Entwicklung die Auszeichnung „Projekt Nachhaltigkeit“. Einer der Preisträger im Jahr 2020 ist der Landkreis Karlsruhe mit seiner internationalen Klimapartnerschaft mit der brasilianischen Stadt Brusque.

Partnerschaftliche Beziehungen pflegen der Landkreis Karlsruhe und die Stadt Brusque seit 2011. Sie knüpfen an die Auswanderung von Menschen aus der Region an, die vor über 150 Jahren eine neue Heimat in Brasilien fanden. Schon bald wurden die Beziehungen auf das Gebiet des Klimaschutzes ausgedehnt. Das Bundesprogramm 50 kommunale Klimapartnerschaften ebnete den Weg zur internationalen Zusammenarbeit. Zugrunde liegt ein gemeinsam erstellter Aktionsplan, der Nachhaltigkeitsziele, die von den Vereinten Nationen für eine nachhaltige Entwicklung in den verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen formuliert wurden, im Visier hat: „Gesundheit und Wohlergehen“, „Hochwertige Bildung“, „Nachhaltige Städte und Gemeinden“ und „Austausch und Partnerschaft“. Diese Themen werden in mittel- und langfristigen Projekten entwickelt. Dieses nachhaltige Vorgehen wurde nun prämiert und die Klimapartnerschaft als eines von 40 Projekten aus insgesamt 372 Bewerbungen ausgewählt. Landrat Dr. Christoph Schnaudigel freute sich über diese Anerkennung: „Die Auszeichnung zeigt, dass unsere gemeinsamen Anstrengungen mit unseren brasilianischen Freunden auf dem Gebiet des Klimaschutzes nicht unbemerkt bleiben. Das motiviert, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen“.

Die Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien bilden mit 20 Partnern aus allen 16 Bundesländern ein regionales Netzwerk für nachhaltiges Handeln und gesellschaftliche Transformation. In Kooperation mit dem von der Bundesregierung berufenen Rat für Nachhaltige Entwicklung führen sie den Wettbewerb „Projekt Nachhaltigkeit“ durch, der Unternehmen, Initiativen und Projekte auszeichnet, die sich mit den 17 globalen Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen befassen. Die Auswahl erfolgt nach Kriterien wie dem Beitrag zu den Nachhaltigkeitszielen, den strategische Ansatz, Vernetzung, Originalität und Wirkung. Neben dem Zugang zum RENN-Netzwerk ist die Auszeichnung mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 EUR verbunden, das dem Projekt „1.000 Schulen für unsere Welt“ zu Gute kommen wird, bei dem sich der Landkreis in Burkina Faso für den Bau einer Schule für über 1000 Schüler engagiert.