Seiteninhalt

Östringen erhält Breitbandförderung für Gewerbegebiet Schenkloch (Nord-Ost)

Knapp 30 Millionen Fördermittel für den Landkreis Karlsruhe

Am Montag, 1. Februar, hatte Thomas Strobl, Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration, zahlreiche kommunale Vertreterinnen und Vertreter zu einer digitalen Veranstaltung eingeladen, um Förderbescheide für den Breitbandausbau zu übergeben.

Auf über 100 Mio. Euro belief sich die Gesamtsumme der zugeteilten Fördermittel. Der höchste Betrag, den Digitalisierungsminister Thomas Strobl bei einem einzelnen Termin bisher zuteilen konnte. Auch der Landkreis Karlsruhe profitierte einmal mehr von der finanziellen Unterstützung des Landes Baden-Württemberg. Für den FTTB/H-Ausbau des Gewerbegebietes Schenkloch (Nord-Ost) erhielt die Stadt Östringen 400.000 Euro im Rahmen der Landes-Kofinanzierung. Der Bund hat für dieses Projekt mit einem vorläufigen Gesamtkostenvolumen von rund 1 Mio. Euro bereits eine Förderzusage von 500.000 Euro erteilt.

„Ich freue mich über die Förderzusage des Landes Baden-Württemberg und sehe uns dadurch wiederholt in unserem Vorgehen bestätigt, im Landkreis Karlsruhe flächendeckend schnelles Internet auszubauen“, sagte Landrat Dr. Christoph Schnaudigel im Zuge der digitalen Übergabe der Förderbescheide.  „Hohe Bandbreiten sind nicht nur für Home Office und Home Schooling essentiell, auch für Gewerbebetriebe sind schnelle Internetverbindungen, die zuverlässig verfügbar sind, unverzichtbar“, fügte er hinzu.

Seit 2015 haben Bund und Land Fördermittel für den Breitbandausbau in Höhe von insgesamt rund 29,3 Mio. Euro für den Landkreis Karlsruhe bewilligt.