Seiteninhalt

MOVE

Die Fortbildung MOVE steht für motivierende Kurzintervention. Sie soll Personen, die in ihrem Alltag oft mit Jugendlichen in Kontakt stehen, bei der Ansprache unterstützen, wenn diese Anzeichen eines riskanten Verhaltens wie z.B.: Suchtmittelkonsum oder exzessive Mediennutzung, aufweisen. Ziel ist es mit ihnen ins Gespräch über das problematische Verhalten zu kommen und sie zu einer Verhaltensänderung zu motivieren. Angesprochen sind Ehrenamtliche, Jugend-und Heimerzieher/innen, Jugendsozialarbeiter/innen, bzw. alle Interessierte der offenen Kinder und Jugendarbeit. Ab Mitte 2021 werden entsprechende Seminare im Landkreis angeboten.
Bei Interesse an einer MOVE Schulung wenden Sie sich gerne an uns.