Seiteninhalt

Neue Absolventen zum/r staatlich geprüften Wirtschafter/in für Landwirtschaft

Ende März konnten acht Absolventen der Fachschule für Landwirtschaft Bruchsal Ihren Abschluss zum/r staatlich geprüften Wirtschafter/in für Landwirtschaft feiern. Der erste Meilenstein auf dem Weg zum Landwirtschaftsmeister, den alle Absolventen anstreben, ist erfolgreich abgeschlossen. Besondere Zeiten erfordern besondere Formate, so musste die Abschlussfeier erstmalig online in kleinerem Rahmen stattfinden. Für die ehemaligen Studierende ein bekanntes Format, das nicht nur im letzten Winterhalbjahr zur gängigen Unterrichtspraxis wurde. Den Umgang mit der digitalen Lernplattform und Online-Unterricht im blended learning Format lernten die Absolventen bereits im ersten Schulhalbjahr 2018/19 kennen. Neben Unterricht in den Fächern Artgerechte Tierhaltung, Umweltschonende und nachhaltige Pflanzenproduktion, Unternehmensführung mit Agrarpolitik, Markt und Marketing, Recht, Steuern und Versicherungen sowie Grundlagen der Kommunikation und Mitarbeiterführung wurden den Studierenden in insgesamt ca. 1300 Schulstunden alles vermittelt, was man für das Führen eines erfolgreichen landwirtschaftlichen Betriebes braucht.

Gerrit Kleemann, Schulleiter der Fachschule Bruchsal, und Dr. Ulrich Kraft, Abteilungspräsident am Regierungspräsidium Karlsruhe, gratulierten den Absolventen zum bestandenen Abschluss und ehrten Felix Logé aus Insheim für besondere Leistungen mit einem Buchpreis. Robin Bodrogi blickte aus Sicht der Studierenden auf die letzten zweieinhalb Jahre zurück und dankte den Lehrkräften für ihren Einsatz und Engagement besonders in den etwas herausfordernden Unterrichtszeiten. Zu den weiteren Gratulanten zählten Renate Janiczek, Bildungsreferentin am Regierungspräsidium Karlsruhe, Rolf Brauch, Bildungshaus Neckarelz, Arno Zürcher, Fachschulbeauftragter der Fachschule Bruchsal und alle Lehrkräfte und Referendarinnen, die die Absolventen auf Ihrem Weg zum Abschluss unterstützt haben.

Folgende Studierende wurden für einen erfolgreichen Abschluss ausgezeichnet: Raphael Benz aus Eppingen (Landkreis Heilbronn), Robin Bodrogi aus Rheinstetten (Landkreis Karlsruhe), Tobias Kaiser aus Offenbach a.d. Queich (Landkreis Südliche Weinstraße), Jonas Kastner aus Karlsbad (Landkreis Karlsruhe), Steffen Kuntz aus Herxheim (Landkreis Südliche Weinstraße), Xenia Kuntz-Ratzel aus Linkenheim-Hochstetten (Landkreis Karlsruhe), Felix Logé aus Insheim (Landkreis Südliche Weinstraße) sowie Felix Würtz aus Dierbach (Landkreis Südliche Weinstraße).