Seiteninhalt

Landkreis Karlsruhe gibt Startschuss für den Korksammelwettbewerb 2021

Unterstützung des Projekts 'Korken für Kork'

Der Abfallwirtschaftsbetrieb veranstaltet in diesem Jahr den 26. Korksammelwettbewerb für Kinder- und Jugendgruppen im Landkreis Karlsruhe. Aufgrund der Corona-Pandemie hat sich der Startschuss wie im vergangenen Jahr einige Wochen nach hinten verschoben.

Unter Vorbehalt, dass es die zu diesem Zeitpunkt bestehende Corona-Lage zulässt, ist der Stichtag zur Abgabe der gesammelten Korken Samstag, 16. Oktober. Einige Städte und Gemeinden organisieren eigene Annahmestellen. Es wird auch wieder eine zentrale Stelle zur Abgabe der Korken geben. Genaue Informationen dazu folgen in einer Mitteilung im September.

Teilnehmen können alle Kinder- und Jugendgruppen aus dem Landkreis, wobei die Gruppengröße auf maximal 40 Personen beschränkt ist. Gesammelt werden ausschließlich Flaschenverschlüsse aus Natur- und Presskork.

Die Kinder- und Jugendgruppe mit der höchsten gesammelten Korkmenge erhält einen attraktiven Preis. Aber natürlich geht niemand leer aus: Für alle teilnehmenden Gruppen gibt es eine kleine Belohnung für die Gruppenkasse, abhängig von der Sammelmenge.

Mit dem Wettbewerb werden Kinder und Jugendliche dafür sensibilisiert, dass sich Abfälle wiederverwerten lassen, wenn sie sortenrein gesammelt werden. Gleichzeitig leisten die Gruppen einen wichtigen Beitrag zur Müllvermeidung und zum Erhalt eines wertvollen Rohstoffes. Der Wettbewerb erfüllt zudem einen sozialen Zweck: Die im gesamten Landkreis gesammelten Korken werden an die Hanauerland Werkstätten in Kehl-Kork gespendet, wodurch Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung gesichert werden können.

Gruppen, die am Korksammelwettbewerb mitmachen, bittet der Abfallwirtschaftsbetrieb verstärkt auf Hygienemaßnahmen zu achten. Es gilt die gültige Corona-Verordnung zu beachten und insbesondere bei Haussammlungen Infektionsschutzmaßnahmen zu bedenken.

Fragen zu den Hygienemaßnahmen und zum Korksammelwettbewerb generell beantwortet der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Karlsruhe unter der Telefonnummer 07251 9820-6444 oder per E-Mail an oeffentlichkeitsarbeit@awb.landratsamt-karlsruhe.de.