Sprungziele
Seiteninhalt

Der Landkreis hält über die Feiertage sowie zwischen Weihnachten und Neujahr täglich ein umfangreiches Impfangebot

Mit den Impfstützpunkten hat der Landkreis Karlsruhe erneut Verantwortung in der Bekämpfung der Pandemie übernommen. Dieser will er auch zwischen Weihnachten und Neujahr an jedem Tag gerecht werden. „Die derzeitige Infektionslage verdeutlicht, dass wir beim Impfen nicht nachlassen, weitere Anstrengungen unternehmen und jeder Einwohnerin und jedem Einwohner ein Angebot ermöglichen müssen“, betont Landrat Dr. Christoph Schnaudigel. Daher sind die Impfteams des Landkreises Karlsruhe auch an den Feiertagen sowie an Heiligabend, Silvester und Neujahr mit gesonderten Öffnungszeiten im Einsatz. An den dazwischenliegenden Wochentagen sind die Impfstützpunkte wie gewohnt geöffnet. Eine Buchung ist immer notwendig.

Tausende Termine für den Zeitraum bis zum 3. Januar wurden zu Beginn der Woche eingestellt und sind weiterhin buchbar. „Wer die etwas ruhigeren Tage am Jahresende für eine Impfung nutzen möchte, hat dazu ausreichend Gelegenheit in der Nähe“, sagt Landrat Dr. Christoph Schnaudigel. In den Impfstützpunkten des Landkreises Karlsruhe sind Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen möglich. Dabei orientiert sich das Vorgehen an den Empfehlungen der STIKO.

Die angehängte Landkreis-Karte bildet die Öffnungszeiten der einzelnen Impfstützpunkte an den Feiertagen ab. Einen Überblick über alle Impfangebot sowohl an den Feiertagen als auch an den anderen Wochentagen gibt es auf der interaktiven Online-Karte unter www.landkreis-karlsruhe.de/coronavirus. Über diese Karte erfolgt auch die Buchung der Termine.

23.12.2021