Sprungziele
Seiteninhalt

Im Impfstützpunkt Bruchsal wird ab Samstag auch der Impfstoff von Novavax geimpft

Im Landkreis Karlsruhe wird weiter geimpft. Um noch mehr Menschen zu erreichen, steht ab diesem Samstag, 5. März, neben den gängigen Impfstoffen im Impfstützpunkt Bruchsal allen Personen auch der Impfstoff von Novavax zur Verfügung. Der Impfstoff wurde von vielen Menschen bereits erwartet, das Land Baden-Württemberg hat diesen nun ausgeliefert. Der Landkreis schafft dafür zusätzliche Kapazitäten am Standort Bruchsal. Seit Eröffnung der vier Impfstützpunkte in Ettlingen, Bruchsal, Bretten und Graben-Neudorf durch den Landkreis im Dezember 2021 wurden dort insgesamt rund 40.000 Impfungen gesetzt.

Termine sowohl für die Impfungen mit dem Impfstoff von Novavax als auch mit den Impfstoffen von Moderna und Biontech sind online auf der Internetseite des Landkreises Karlsruhe buchbar. Wer sich kurzfristig zur Impfung entschließt und einen Impfstützpunkt zu dessen Öffnungszeiten aufsucht, wird aber auch nicht abgewiesen.

Am Standort Bruchsal wird täglich geimpft, in Ettlingen jeden Samstag. In Bretten und Graben-Neudorf gibt es zwei Mal pro Monat einen Impftag. Die Impfung mit dem Impfstoff von Novavax ist nur im Impfstützpunkt Bruchsal möglich.

Die Terminbuchung erfolgt über die interaktive Karte unter www.landkreis-karlsruhe.de/coronavirus sowie über die Startseite unter www.landkreis-karlsruhe.de und die Menüpunkte „Anliegen online erledigen/Terminreservierung“.