Sprungziele
Seiteninhalt

Das Ernährungszentrum öffnet seine Küche wieder und veranstaltet zum Start zwei Kochkurse

Es ist soweit: Das Ernährungszentrum öffnet nach einer langen Pause, in der lediglich digitale Veranstaltungen stattfinden konnten, seine Küche wieder für Verbraucherinnen und Verbraucher, die neue Ideen und Fertigkeiten für den eigenen Alltag gewinnen möchten. In zwei Kochworkshops wird praktisches Wissen vermittelt und gemeinsam ausprobiert, wie aus Lebensmittelresten und Hülsenfrüchten leckere, vielseitige und unkomplizierte Gerichte zubereitet werden können.

Erbsen, Linsen und Bohnen sind reich an wertvollen Inhaltsstoffen und leisten einen wichtigen Beitrag für die Gesundheit. Hülsenfrüchte (Leguminosen) sind darüber hinaus Teil einer nachhaltigen Landwirtschaft und können helfen, das Klima zu schützen. Neue Ideen neben Linsen mit Spätzle und Chili con carne sind daher gefragt. Im Workshop „Hülsenfrüchte – klimaschonend lecker“ am Mittwoch, 27. April, 18 bis 21 Uhr mit Referentin Cordula Pfaff lernen Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedene Hülsenfrüchte und deren Zubereitung kennen.

Im Workshop mit dem Titel „Awaruli – alles was rumliegt“ geht es am Dienstag, 3. Mai, 18 bis 21 Uhr, um die Weiterverarbeitung von bereits zubereiteten Lebensmitteln und Resten im Haushalt. Zusammen mit Referentin Kerstin Steibl werden Ideen entwickelt und ausprobiert, wie auch ohne Rezepte aus Resten neue Mahlzeiten entstehen können – schnell und unkompliziert.

Die Veranstaltungen finden im Ernährungszentrum, Am Viehmarkt 1, in Bruchsal statt. Eine Anmeldung ist für beide Termine erforderlich per Telefon unter 0721 936-88630 oder per E-Mail an ernaehrungszentrum@landratsamt-karlsruhe.de.

19.04.2022