Seiteninhalt

STADTRADELN international

Landkreisverwaltung und Karlsdorf-Neuthard radeln mit brasilianischen Partnern für den Klimaschutz

Der Landkreis Karlsruhe und die Gemeinde Karlsdorf-Neuthard nehmen seit Jahren an der vom „Klimabündnis für mehr Klimaschutz und Radverkehr“ initiierten bundesweiten Aktionswochen STADTRADELN teil, um sich zugunsten nachhaltiger Mobilität mit anderen zu messen. Dieses Jahr liegt die Messlatte noch höher, denn auch die brasilianischen Partnergemeinden Guabiruba, die Klimapartnerstadt von Karlsdorf-Neuthard, und die Stadt Brusque, die mit dem Landkreis eine enge Klimapartnerschaft pflegt, werden kräftig in die Pedale treten und zum internationalen Vergleich antreten. Entstanden ist die Idee beim jüngsten Austauschtreffen mit der Delegation aus Guabiruba in Karlsdorf-Neuthard. Die vier Verwaltungen machen untereinander aus, wer die meisten Kilometer mit dem Rad zurücklegt. Damit wollen sie ein Zeichen für den Klimaschutz und die Sensibilisierung für den Radverkehr als klimaneutrale Alternative zum Pkw setzen.

Für die Beschäftigten der vier Verwaltungen heißt es nun, sich von 26. Juni bis 16. Juli aufs Rad zu schwingen und radeln, was das Zeug hält. An der Aktion STADTRADELN können sich auch alle anderen Kommunen sowie Vereine und sonstige Organisationen beteiligen. Informationen sind auf www.stadtradeln.de zu finden.