Seiteninhalt

Interkulturelle Elternmentoren

Brückenbauer im Schulalltag: Interkulturelle Elternmentoren

Neuzugewanderte Eltern, deren Kinder in Deutschland erstmals einen Kindergarten oder eine Schule besuchen, sehen sich häufig mit großen Herausforderungen konfrontiert: ein unbekanntes und komplexes Bildungssystem, unterschiedliche Erwartungshaltungen und Erfahrungen, kulturelle Unterschiede und nicht zuletzt eine neue Sprache. All das kann die Zusammenarbeit zwischen Eltern und Fachkräften beeinflussen.

Um auf diese Herausforderungen zu reagieren, werden im Landkreis Karlsruhe in Zusammenarbeit mit der Elternstiftung Baden-Württemberg Interkulturelle Elternmentorinnen und Interkulturelle Elternmentoren qualifiziert und eingesetzt.

Elternmentoren/-innen unterstützen Eltern bei allen Fragen rund um das deutsche Bildungssystem und können bei Unsicherheiten und Vorbehalten zwischen Eltern und Lehrerinnen und Lehrern vermitteln. Durch ihren Einsatz soll die Zusammenarbeit zwischen Bildungsinstitution und Eltern gestärkt und nachhaltig verankert werden. Damit leisten sie einen wertvollen Beitrag für die Elternarbeit und für die Chancengleichheit der Kinder. Die Integration der zugewanderten Familien in den Kommunen kann somit gestärkt und weiter gefördert werden.

Aktuell sind in Schulen der folgenden Kommunen Interkulturelle Elternmentor/-innen tätig:

  • Bretten
  • Östringen
  • Karlsbad
  • Eggenstein-Leopoldshafen

Es werden laufend weitere Interkulturelle Elternmentorinnen und Interkulturelle Elternmentoren qualifiziert, damit möglichst viele Bildungseinrichtungen im Landkreis davon profitieren können.

Möchten Sie auch Interkultureller Elternmentor bzw. Interkulturelle Elternmentorin werden? Haben Sie Interesse an Interkulturellen Elternmentor/-innen an Ihrer Bildungseinrichtung? Haben Sie Fragen rund um das Projekt?

Dann nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.