Seiteninhalt

Behinderten oder kranken Menschen, die in ihren rechtlichen Angelegenheiten Hilfe benötigen, wird vom Betreuungsgericht auf Antrag oder von Amts wegen ein geeigneter Betreuer als gesetzlicher Vertreter zur Seite gestellt.

Hierbei handelt es sich in der Regel um Personen, die vom Betreuungsbedürftigen selbst vorgeschlagen werden, vorrangig um Familienangehörige oder Verwandte und Bekannte.

Stehen solche nicht zur Verfügung, kann die Betreuung auch durch geeignete familienfremde, ehrenamtliche oder hauptamtliche Personen geführt werden.
 
Weitere Informationen zur Betreuungsbehörde des Landkreises Karlsruhe finden Sie auf derHomepage des Landratsamtes Karlsruhe.