Sprungziele
Seiteninhalt
07.06.2024

Der Landkreis Karlsruhe ordnet Trauerbeflaggung an und nimmt an der Gedenkminute für den getöteten Polizisten teil

In Gedenken an den vergangene Woche durch einen Messerangriff getöteten Polizeibeamten Rouven Laur hat das Landratsamt Karlsruhe an diesem Freitag, 7. Juni, die Trauerbeflaggung an allen Landkreis-Gebäuden angeordnet. Die Verwaltung beteiligt sich damit an der durch das Innenministerium Baden-Württemberg initiierten landesweiten Aktion, um auf die Tat vom 31. Mai aufmerksam zu machen. Gemeinsam haben Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Innenminister Thomas Strobl zudem für die Tatzeit um 11.34 Uhr eine Gedenkminute ausgerufen, an welcher sich das Landratsamt ebenso beteiligt.

„Der Tod von Rouven Laur ist eine furchtbare Trägodie, die uns vor Augen führt, welchen Gefahren Polizeibeamte bei ihrer täglichen Arbeit ausgesetzt sind. Der Polizeibeamte hat seinen Einsatz für unsere Freiheit mit seinem Leben bezahlt. Er ist für unsere freiheitliche Demokratie gestorben“, so Landrat Dr. Christoph Schnaudigel. „Wir setzen als Landkreisverwaltung hiermit ein Zeichen des Mitgefühls und der Trauer. Sein Tod und der Umgang mit ihm mahnt uns zudem, dass wir alle Verantwortung für das politische Klima in unserem Land tragen, wozu insbesondere ein respektvoller Umgang mit anderen Meinungen gehört“, betont der Landrat.