Suche

Volltextsuche

Landkreis Karlsruhe

Seiteninhalt

Amt für Straßen - Betriebsdienst

Der Betriebsdienst betreut im Rahmen der Unterhaltung und des Betriebes 

  • 306 km Landstraßen
  • 258 km Kreisstraßen
  • 197 km Bundesstraßen


Sie sind hierbei insbesondere für den verkehrssicheren Zustand der klassifizierten Straßen im gesamten Streckennetz im Landkreis Karlsruhe zuständig.

Der Straßenunterhaltungs- und Betriebsdienst ist dafür zuständig, dass der Verkehr auf den Straßen sicher abläuft. Die Mitarbeiter der Stützpunkte Bretten, Bruchsal und Ettlingen sorgen dafür, dass im Landkreis Karlsruhe an 365 Tagen im Jahr sich die Straßen in einem verkehrssicheren Zustand befinden und entsprechend genutzt werden können. Im jahreszeitlichen Rhythmus (Frühjahr, Sommer, Herbst, Winter) ergeben sich hieraus spezifische Tätigkeitsfelder, die sich in verschiedene Leistungsbereiche gliedern.

  1. die betriebliche Unterhaltung der Straßen und ihrer Bestandteile einschließlich Wartung, Reinigung, Grünpflege sowie betriebstechnische Überwachung.
  2. bauliche Unterhaltung der Straßen und ihrer Bestandteile durch Beseitigung örtlich begrenzter Abnutzungen öder Schäden, im Falle von  Straßendecken durch kleinflächige Instandsetzungsmaßnahmen, im Interesse der Benutzbarkeit, Funktionsfähigkeit oder Substanzerhaltung.
  3. Anbringung und Erneuerung oder Entfernung des Zubehörs an bestehenden Straßen mit Ausnahme des Zubehörs, dessen Herstellung oder Änderung durch Baumaßnahmen am Straßenkörper veranlasst ist, sowie mit Ausnahme der Tunnelbetriebseinrichtungen, Fernwirkanlagen, Strecken- und Netzbeeinflussungsanlagen usw.
  4. Tunnelreinigung auch für andere Landkreise/Städte

Daraus ergeben sich schwerpunktmäßig folgende Leistungsbereiche:

Leistungsbereich 1: Sofortmaßnahmen am Straßenkörper
Leistungsbereich 2: Grünpflege
Leistungsbereich 3: Reinigung incl. Tunnelreinigung
Leistungsbereich 4: Winterdienst
Leistungsbereich 5: Wartung und Instandhaltung der Straßenausstattung

 
Winterfahrzeugez. B. Winterdienst Insgesamt 10 kreiseigene Fahrzeuge und 13 Unternehmerfahrzeuge sind eingesetzt um den Winterdienst auf Bundes-, Landesund Kreisstraßen außerhalb der Ortsdurchfahrten im Landkreis Karlsruhe durchzuführen. Im Innerortsbereich liegt die Zuständigkeit bei den Städten und Gemeinden. Die Stützpunkte unterstützen hierbei die Städte und Gemeinden nach besten Kräften.

 

Mäharbeiten

z. B. Grünpflege Von Mai bis Oktober werden im gesamten Landkreis Mäharbeiten durchgeführt. Die Bankette und die angrenzenden Entwässerungsmulden (Intensivbereich) werden in der Regel zweimal jährlich gemäht, die Böschungsflächen (Extensivbereich) einmal jährlich. Vom Oktober bis Ende Februar werden die notwendigen Gehölzpflegemaßnahmen entlang der Straßen durchgeführt. Dabei gilt es insbesondere den Sicherheitsraum neben und über der Fahrbahn von Hindernissen freizuhalten.

 

Asphalteinbau

z. B. Bauliche Unterhaltung Im Rahmen der baulichen Unterhaltung müssen die Fahrbahnen sowie die Geh- und Radwege (außerorts) in einen verkehrssicheren Zustand gebracht bzw. erhalten werden. Für diese Aufgabenerledigung sind die Meistereien mit gut ausgebildetem Personal (Straßenwärter) besetzt, sowie mit speziellen Fahrzeugen, Maschinen und Geräten ausgestattet.