Suche

Volltextsuche

Landkreis Karlsruhe

Seiteninhalt

Amt für Umwelt und Arbeitsschutz

Kommunale und private Abwasserbeseitigung

Die kommunale Abwasserbeseitigung umfasst das Sammeln, Fortleiten, Behandeln, Einleiten, Versickern, Verregnen und Verrieseln von Abwasser sowie das Entwässern von Klärschlamm in Zusammenhang mit der Abwasserbeseitigung. Es gehört aber auch die Beseitigung des in Kleinkläranlagen anfallenden Schlamms dazu. Hierfür müssen z.B. Kanäle, Pumpwerke, Rückhaltebecken, Regenüberlaufbecken und Kläranlagen hergestellt und betrieben werden.

Es besteht die Pflicht, das Abwasser den Gemeinden zu überlassen. Einzelheiten regelt die jeweilige Abwassersatzung der Kommune. Hier können auch Ausnahmen von der Überlassungspflicht festgelegt werden. Das Abwasser muss der Private dann eigenständig ableiten und reinigen (private Abwasserbeseitigung).

Die Ausbringung von Abwasser aus landwirtschaftlichen Betrieben ist seit dem 01.01.2010 nicht mehr möglich. Ausnahmen sind nur unter bestimmten engen Voraussetzungen möglich.