Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Suche

Volltextsuche

Landkreis Karlsruhe

Seiteninhalt





Stadtbahn-Netz wieder ein Stück dichter - Neue S-Bahnlinie S 33 zwischen Bruchsal und Germersheim eingeweiht 09.12.2011 


Seit vergangenen Sonntag ist die neue S-Bahn-Verbindung zwischen Bruchsal und Germersheim in Betrieb. Offiziell eingeweiht wurde sie zwei Tage vorher am Freitag.
Die Linie S33 umfasst eine Streckenlänge von 25 Kilometern, davon 22 Kilometer in Baden-Württemberg. Drei Stationen „Bruchsal Sportzentrum“, „Bruchsal Am Mantel“ und „Germersheim Mitte“ wurden neu gebaut, die bereits vorhandenen Stationen in Rheinsheim, Philippsburg, Huttenheim, Graben-Neudorf Nord, Graben-Neudorf und Karlsdorf wurden im S-Bahn-Standard modernisiert und sind im Endausbau bis April 2012 barrierefrei erreichbar. Der eingleisige Streckenabschnitt zwischen Graben-Neudorf und Germersheim wurde elektrifiziert.
31,7 Mio EUR wird diese Infrastrukturmaßnahme kosten, an denen sich der Landkreis Karlsruhe mit 4,2 Millionen EUR, und die Städte und Gemeinden Bruchsal, Karlsdorf-Neuthard, Graben-Neudorf und Philippsburg mit rund 7,5 Millionen Euro beteiligen. „Ich kann mir kaum eine bessere Investition vorstellen“, sagte Landrat Dr. Christoph Schnaudigel bei der Einweihung und dankte den Kommunen im Landkreis gleichzeitig für ihr Engagement. Die neue Bahn verbinde zwei Bundesländer und mit dem VRN und KVV zwei große Verkehrsverbünde, was für die Kunden bessere Verbindungen bedeutet, der TechnologieRegion Karlsruhe im Wettbewerb der Regionen eine bessere Ausgangsposition verschafft und dadurch der Wirtschaft Standortvorteile bringt. Zusammen mit dem neuen Tarifangebot AboPlus KVV/VRN stünde  den Fahrgästen jetzt ein noch attraktiveres Angebot zur Verfügung.
 
Befahren wird die neue Linie jeweils im Stundentakt, der Montags bis freitags in der Hauptverkehrszeit zu einem Halbstundentakt verdichtet wird. Insgesamt verkehren mehr Züge zwischen Germersheim und Bruchsal: Zwischen 6.00 und 8.00 Uhr vier statt bisher drei Züge in beiden Richtungen und zwischen 13.00 und 16.00 Uhr sechs statt bisher vier Züge zwischen Graben-Neudorf und Bruchsal. Zudem wurde das Fahrplanangebot abends deutlich erweitert; nach 18.30 Uhr bestehen ab Bruchsal dann sieben statt vier Verbindungen und ab Germersheim sechs statt vier Verbindungen.

331-2011


 

 
Herausgeber: Landratsamt Karlsruhe, Beiertheimer Allee 2, 76137 Karlsruhe, * Postfach 31 47, 76126 Karlsruhe
Ansprechpartner: Martin Zawichowski, Landratsamt Karlsruhe, Pressestelle, (0721) 936-51200, Fax (0721) 936-51599