Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Suche

Volltextsuche

Landkreis Karlsruhe

Seiteninhalt





Kreisumweltschutzpreis 2016 verliehen - Sechs vorbildliche Initiativen zur Umweltpädagogik für Kinder prämiert 16.12.2016 


Im Rahmen der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Technik am 15. Dezember verlieh Landrat Dr. Christoph Schnaudigel den Kreisumweltschutzpreis 2016. Er stand unter dem Motto „Umweltschutz mit Kindern - Umweltpädagogik“ und fand bereits zum 24. Mal statt. Von 18 Bewerbungen wurden sechs prämiert. Die ersten, zweiten und dritten Preise wurden jeweils doppelt vergeben.

Der 1. Preis mit einem Preisgeld von 2.000 EUR ging zum einen an die Johann-Peter-Hebel-Realschule Waghäusel für neue Projekte im Schulgarten, welcher um ein naturnahes Konzept mit eigenen Schulhühnern und einer eigenen Streuobstwiese erweitert wurde. Zum anderen an das Gemeinschaftsprojekt von Bürger- und Heimatverein Weingarten e.V. und AGNUS-Jugend Weingarten e.V. für die Kooperation zu verschiedenen umweltpädagogischen Themen, mit denen schon über 400 Kinder für den Umwelt- und Naturschutz begeistert werden konnten. Mit dem 2. Preis wurde der Naturlehrpfad im Steinbruch Böhnlich und das Wildbienenhotel in Walzbachtal unter Beteiligung von Schulklassen des Melanchthon Gymnasiums Bretten und der Walzbachschule mit Unterstützung der die Firma OPTERRA Wössingen GmbH ausgezeichnet. 5.000 Besucher haben sich schon über umweltrelevante Themen informiert. Mit einem weiteren 2.Preis wurde die Stadt Rheinstetten für ihre Bildungsinitiative zum Thema nachwachsende Rohstoffe ausgezeichnet. Im Rahmen vom Ferienprogramm und der Ferienakademie wurden Kinder für Umweltschutzthemen sensibilisiert. Ein Preisgeld war damit jeweils nicht verbunden da Unternehmen und Kommunen nach den Vergebarichtlinien hiervon ausgenommen sind.

Zwei 3. Preise mit einem Preisgeld von jeweils 1.000 € gehen an die NAJU-Gruppe Hambrücken „Die Waldohreulen“. Die Jugendorganisation des NABU Hambrücken führt Erkundung der Umgebung durch und erschließt mit Natur- und Erlebnisspielen natürliche Lebensräume. Kinder nehmen daneben auch an Pflegeeinsätzen teil. Die WIGwam–Initiative der Franz-Josef-Mone-Schule Bad Schönborn ist eine umweltpädagogische Einrichtung der Schule zusammen mit Vereinen und der Erdgas Südwest als Hauptsponsor. Ein Klassenzimmer im Grünen ist Ausgangspunkt für verschiedene Führungen und Wanderungen.

„Respekt und Dank gebührt aber nicht nur den Preisträgern, sondern allen Teilnehmer, die die Hürde des Bewerbungsverfahrens nicht gescheut haben und sich mit ihren Aktionen und Maßnahmen durch eine Dokumentation präsentiert und sich einer Beurteilung durch die Jury gestellt haben“, lobte Landrat Dr. Christoph Schnaudigel.

Erste Preise

Die Johann-Peter-Hebel-Realschule Waghäusel und das Gemeinschaftsprojekt von Bürger- und Heimatverein Weingarten e.V. und AGNUS-Jugend Weingarten wurden jeweils mit einem 1. Preis ausgezeichnet.


 

 
Herausgeber: Landratsamt Karlsruhe, Beiertheimer Allee 2, 76137 Karlsruhe, * Postfach 31 47, 76126 Karlsruhe
Ansprechpartner: Martin Zawichowski, Landratsamt Karlsruhe, Pressestelle, (0721) 936-51200, Fax (0721) 936-51599