Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Suche

Volltextsuche

Landkreis Karlsruhe

Seiteninhalt





»Mitmachen Ehrensache« wieder ein voller Erfolg - Soziales Engagement verbunden mit Berufsorientierung 07.12.2018 


Die Idee ist einfach und gut: Unter dem Motto „Mitmachen Ehrensache“ suchen sich Jugendliche selbstständig einen Arbeitgeber ihrer Wahl, z. B. Firmen, Einzelhandel, soziale Einrichtungen, Behörden oder Privatpersonen, und jobben dort am 5. Dezember, dem „Internationalen Tag des Ehrenamtes“ für einen guten Zweck. Den erarbeiteten Lohn spenden Sie für gemeinnützige Projekte im In- und Ausland, meistens jedoch innerhalb der Region.

Bei der diesjährigen Aktion arbeiteten erneut über 1000 Schülerinnen und Schüler ab der Klassenstufe 7 bei fast 600 Arbeitgebern der Region Karlsruhe. Zum Beispiel Tim Dreier aus dem Heisenberggymnasium in Ettlingen. Er hat sich bei der Firma Bardusch in Ettlingen einen Eindruck vom Arbeitsalltag verschaffen können: Kartons befüllen, verpacken und mit einem Hubwagen transportieren. Von seinem Anleiter bekam er ein großes Lob für sein Interesse und seinen Einsatz.

Lisa Krause von der Realschule in Rheinstetten hatte sich die Tierklinik/Praxis für Kleintiere in Ettlingen ausgesucht, und war bei der Behandlung der Tiere dabei. Ihr gefiel es so gut, dass sie im nächsten Jahr gerne wieder hier arbeiten würde. „Es ist für mich selbstverständlich, Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, in der Tierklinik für eine gute Sache zu arbeiten. Es gibt auch keinen Grund es nicht zu tun und ich werde auch weiterhin diese Aktion unterstützen“, erklärte Dr. Oliver Lautersack, Leiter der Tierklinik.

LeAnn Schilling und Judith Klose vom St. Dominikus Gymnasium waren bereits bei der Aktion 2017 bei einer dm-Filiale in Ettlingen. „Es war gar nicht leicht, einen Arbeitsvertrag bei dm zu vereinbaren, da viele Plätze schon ausgebucht waren“, erklärte Judith Klose. Beide durften neue Dufttester überprüfen, Aufsteller aufbauen und Regale einräumen. „Für uns als dm ist es schon seit Jahren selbstverständlich, die Aktion „Mitmachen Ehrensache“ zu unterstützen. Es ist eine Kleinigkeit, mit der man viel bewegen kann“ erklärte Frau Paul, die Anleiterin für die beiden Schülerinnen.

Mit der Teilnahme bei "Mitmachen Ehrensache" zeigen junge Menschen, dass sie bereit sind, tatkräftig anzupacken, um eine gute Sache zu unterstützen – dabei sammeln sie gleichzeitig Erfahrungen zur beruflichen Orientierung. Einen Tag lang „Arbeitsluft“ zu schnuppern erleichtert so manchem Jugendlichem die Entscheidungen, die beim Übergang von Schule zum Berufsleben auf einen zukommen.

Auch in diesem Jahr wurden wieder „inklusive Tandems“ gebildet, um so Jugendlichen mit und ohne Behinderung gemeinsam die Chance zu geben, Einblicke in unterschiedliche Berufsfelder zu erhalten und für eine gute Sache zu arbeiten.

Träger der Aktion Mitmachen Ehrensache in der Region Karlsruhe sind seit 2005 der Landkreis Karlsruhe und der Stadtjugendausschuss Karlsruhe e.V. Als Schirmherren konnten wie schon in den vergangen Jahren Landrat Dr. Christoph Schnaudigel und Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup gewonnen werden.

Die Ergebnisse des Aktionstages werden Anfang 2019 feststehen. Michael Bartholme vom Jugendamt des Landratsamtes Karlsruhe ist zuversichtlich, dass die Aktion ähnlich erfolgreich war wie im vergangenen Jahr: 2017 haben 980 Schülerinnen und Schüler von 47 Schulen bei 555 Arbeitgebern einen Gesamtspendenerlös von 24.509 Euro erarbeitet.

MME Botschafter _ Foto Marc Dora

Zum 14. Mal arbeiten für einen guten Zweck. Über 1.000 Jugendliche engagierten sich bei „Mitmachen Ehrensache“.


 

 
Herausgeber: Landratsamt Karlsruhe, Beiertheimer Allee 2, 76137 Karlsruhe, * Postfach 31 47, 76126 Karlsruhe
Ansprechpartner: Martin Zawichowski, Landratsamt Karlsruhe, Pressestelle, (0721) 936-51200, Fax (0721) 936-51599