Seiteninhalt

Familienzentren im Landkreis Karlsruhe

collage1
collage1

Familienzentren sind Begegnungsorte, Knotenpunkte, Anlaufstellen und Informationsbörsen für Jung und Alt. Familien ermöglichen sie, Kontakte zu knüpfen, sich auszutauschen sowie Beratung und Hilfe in Anspruch zu nehmen. Familienzentren unterstützen und begleiten Familien in ihrem Alltag und bieten für alle Generationen und für bald jede Lebensphase ein vielfältiges und wohnortnahes Angebot.

Das Jugendamt im Landkreis Karlsruhe unterstützt gemeinsam mit den Kommunen die Arbeit der seit 2004 aufgebauten Familienzentren auf vielfältige Weise.

Was bieten wir?

collage2
collage2

Das Programm der Familienzentren wird durch ehrenamtliche Engagierte geplant und durchgeführt. Dabei sind die sozialen Akteure vor Ort (z.B. Kindertageseinrichtungen, Schulen, Vereine) wichtige Kooperationspartner.
In Familienzentren finden Sie alle Generationen vor: werdende Mütter, Kleinkinder, Jugendliche, Väter, Familien mit Migrationshintergrund, Menschen mit Fluchterfahrung, ältere Menschen und Menschen mit Behinderung.
Für die Besucher sind Familienzentren Orte der Integration, an denen sie sich wohlfühlen und zwanglos den Kontakt zu anderen Familien und Menschen suchen können.

Sie fragen sich vielleicht, warum das so ist. „Familie“ hat sich verändert: die familiären Systeme haben sich in den vergangenen Jahren verkleinert, ein alleinerziehender Elternteil steht schnell ohne familiäre Unterstützung da. In solchen Situationen kann das Familienzentrum unterstützen und eine Möglichkeit zum Austausch bieten (z.B. bei einem offenen Treff).
Mit alltagsorientierten Angeboten wie z.B. einem Repair-Café werden kleinere Elektrogeräte wieder funktionsfähig gemacht. Dieses Angebot schont die Umwelt und den Geldbeutel. In den Familienzentren finden Sie zahlreiche Angebote vor, die im Alltag für alle Generationen hilfreich sein können. Viele Familienbildungsangebote stärken und unterstützen Eltern in ihrer Erziehungsaufgabe.

Wer sind wir?

collage3
collage3

Hinter den Familienzentren stehen engagierte Frauen und Männer, die die ihnen zur Verfügung stehende Zeit einsetzen, um die Angebote im Familienzentrum zu gestalten und neue Projekte anzustoßen. Das ehrenamtliche Engagement, welches hinter der Arbeit der Familienzentren steckt, ist für die Arbeit der Familienzentren unentbehrlich.

Netzwerk für Familienzentren

2005 startete das Netzwerk der Familienzentren  mit fünf Familienzentren. Die Ziele damals und heute sind:

  • Informationsaustausch/Ideenbörse
  • Kooperation mit der Fachstelle Bürgerschaftliches Engagement
  • Fachliche Weiterentwicklung
  • Transparenz nach außen und in den politischen Gremien

Das Jugendamt des Landkreises Karlsruhe bietet die fachliche Begleitung der Familienzentren durch Frau Maja Kuntz an. Mit regelmäßigen Fachveranstaltungen und Netzwerktreffen soll die niederschwellige und präventive Arbeit der Familienzentren unterstützt und weiterentwickelt werden.